www.rod-design.de Cookie-Politik

Dieser Shop verwendet Cookies - sowohl aus technischen Gründen, als auch zur Verbesserung Deines Einkaufserlebnisses. Wenn Du den Shop weiter nutzt, stimmst Du der Nutzung von Cookies zu. (mehr Informationen)

News

Zierwicklungen


Tiger Wrap
22.11.2016 21:03
Als Tiger Warp bezeichnet man eine mehrschichtige Bindung mit semitransparantem Effekt, welcher einem Tigerauge gleicht. Durch Verwendung von verschiedenen Farben und auch Garnen, können immer wieder neue Designs entstehen. Der Grundaufbau besteht aus zwei parallel gewickelten Garn Fäden mit unterschiedlicher Farbe. Diese werden anschließend in sich mit dem Finger ganz leicht verschoben und lackiert. Nach ca 8-12 Stunden wird in den noch nicht ganz ausgehärteten Lack eine zweite Wicklung aus den selben Fäden gelegt. Anschließend wird einer der beiden Fäden vorsichtig entfernt, und man erhält einen Semitransparenten Effekt, teils überlagert der obere Faden den unteren, teils nicht. Sieht wirklich toll aus und bedarf keiner all zu großen Übung.mehr ...
Webtechnik
22.11.2016 20:50
Mit Hilfe der Webtechnik kann theoretisch jedes Symbol, Logo oder sogar eine einfache Grafik auf Ihre Rute gewebt werden. Diese Technik bedarf gründlicher Vorbereitung und bei der Ausführung ist ein hohes Maß an Fingerfertigkeit gefragt. Dafür haben Sie anschließend ein unverwechselbares Motiv auf Ihrer Rute. An einfachen Logos wie dem Rod-Design Logo sitzen sie mit der Vorbereitung schnell ein paar Stunden.  mehr ...
Feather Inlay
22.11.2016 20:24
Als Feather Inlay oder zu deutsch Feder Einlage, bezeichnet man eine Verzierung, welche durch die Einlage von einzelnen Federn auf dem Rutenblank angefertigt wird. Hierfür werden bunte Federn, vornehmlich vom Fliegenfischen oder besser Fliegenbinden mittels Color Preserver oder Fixativ auf den Blank gebracht, diese können anschließend noch mit einem Zierfaden eingerahmt werden und mit Lack vom Rutenbau versiegelt werden. Eine recht einfache, aber sehr schmucke Ziereinlage beim Angelrutenbau.mehr ...
Kreuzwicklungen
22.11.2016 18:54

Kreuzwicklungen sind, wie der Name schon sagt, aus überkreuzenden Einzelfäden zusammen gesetzt. Diese Garnfäden werden, je nach Muster in beliebiger Reihenfolge, Anzahl und Farbe abwechselnd in verschiedenen Richtungen um den Blank gewickelt, bis ein entsprechendes Muster zustande kommt. Je nachden in welchem Winkel die Fäden um den Blank gelegt werden, sieht die Kreuzwicklung gestreckt oder gedrungen aus. Schlussendlich wird die Wicklung an beiden Enden mit einer parallelen Wicklung fixiert und anschließend mit mehreren Schichten Rutenlack fixiert. Als Fäden eignen sich sehr gut Metallic Garn oder vorfixiertes Rutenbaugarn (NCP, NoCP).

mehr ...